´

Geprüfte Sicherheit - GS-Zeichen auf Holzspielzeug

Mit dem Siegel Geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) wird dem Holzspielzeug bescheinigt, dass es den Anforderungen des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes (GPSG) entspricht. Das gesetzlich geregelte Prüfsiegel wird vom TÜV Rheinland und anderen unabhängigen Prüfstellen vergeben.

Was wird beim Zeichen "Geprüfte Sicherheit" geprüft?

Geprüft wird, ob das Holzspielzeug die gesetzlichen Vorgaben einhält. So dürfen keine Kleinteile vom Kind verschluckt werden können. Außerdem dürfen Batterien nicht leicht zugänglich sein, sondern müssen ausschließlich von Erwachsenen mittels Werkzeug erreichbar sein. Um Einhaltung dieser Anforderung bemühen sich die Hersteller von Holzspielzeug z.B. durch eine Schraube, die das Öffnen des Batteriefachs erschwert. Die GS-Kennzeichnung ist im Gegensatz zur CE-Kennzeichnung freiwillig. Der Käufer erhält über das GS-Kennzeichen eine Bestätigung durch eine unabhängige Stelle, dass das Produkt sicher ist.

Weitere Normen, Siegel und Kennzeichen: